Confiserie Cafe Conditorei  Mayerhöfer
 

Das Cafe am Furtwanger Marktplatz hat eine alte Geschichte.

Das 1860 erbaute Haus war im vorigen Jahrhundert an die Familie Demus Wintermantel vererbt worden.

Diese hatte darin eine Metzgerei und Landwirtschaft betrieben.

Paul Ketterer erwarb es 1904 baute gründlich um ,und richtete das erste Kaffeehaus Furtwangens ein.

Hermann Neumaier übernahm das Haus in alter Gestalt, dann baute er es so um, wie es sich heute am 

Marktplatz präsentiert.

Das Ehepaar Mayerhöfer hat das Cafe 1968 übernommen. 

2002 gingen Sie in Rente und so wurde das Cafe 5 Jahre verpachtet.

2007 übernahm Tochter Melanie Weißer und führt es noch heute als Konditorei - Cafe weiter.